• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Cover
Justin Bieber: Warum 250000 Amerikaner ihn loswerden wollen

Die Onlinepetition gegen Markus Lanz war offenbar der Startschuss für weitere virtuelle Volksbegehren dieser Art.

Justin Bieber

Justin Bieber (Foto: JStone / Shutterstock)

Der Amerikaner setzen dem Ganzen jetzt die Krone auf. In einer Petition an das Weiße Haus fordern sie ganz offiziell die Ausweisung von Justin Bieber. Der Grund dafür ist sein skandalöses Verhalten in der Öffentlichkeit. Die Petition hat inzwischen die wichtige Marke von 100.000 Zeichnern überstiegen, ab der Präsident Barack Obama sich zu der Forderung äußern muss.

Das steht in der Petition

Deport Justin Bieber and revoke his green card.

We the people of the United States feel that we are being wrongly represented in the world of pop culture. We would like to see the dangerous, reckless, destructive, and drug abusing, Justin Bieber deported and his green card revoked. He is not only threatening the safety of our people but he is also a terrible influence on our nations youth. We the people would like to remove Justin Bieber from our society.

Weisen Sie Justin Bieber aus und widerrufen sie seine Greencard

Wir, die Bürger der Vereinigten Staaten fühlen uns in der Welt der Popkultur falsch repräsentiert. Wir möchten, dass der gefährliche, rücksichtslose und Drogen missbrauchende Justin Bieber ausgewiesen und seine Greencard widerrufen wird. Er gefährdet nicht nur die Sicherheit unserer Bürger, er hat auch einen furchtbaren Einfluss auf die Jugend unserer Nation. Wir möchten Justin Bieber aus unserer Gesellschaft entfernen.

Justin Bieber ist kanadischer Staatsbürger und in der Tat nur über eine Greencard in den Vereinigten Staaten.

Petition auf der Website des Weißen Hauses

Kommentar: Was haltet Ihr von dieser Petition? Muss der Bieber verschwinden? Oder soll er bleiben? Was denkt Ihr generell über Onlinepetitionen gegen Personen? Schreibt uns Eure Meinung – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren.

Kommentare:
  • Flo

    Das ist Blödsinn man! TMZ ist das unseriöseste Klatschportal überhaupt. Aber ich hab mal ne Frage, wieso interessiert es euch eigentlich ob Justin aus den USA verwiesen wird? Ich meine ihr wohnt nicht in der USA, also kann es doch auf Deutsch gesagt, Scheiß egal sein.

  • Anonymous

    Du meinst also, TMZ hat den Drogentest manipuliert, nur um dann darüber zu berichten? Ja, das klingt total plausibel.

    > doch auf Deutsch gesagt, Scheiß egal sein

    Dir dann aber irgendwie auch. Oder wohnst Du in den USA?

  • Flo

    Ich sagte die Polizei hat den Test gefälscht. Darüber wurde im Übrigen auch groß drüber berichtet.
    Im Endeffekt ist es mir ja auch egal einfach weil ich weiß, dass Obama ihn nicht des Landes verweisen wird. Ich rege mich hier generell über die nicht vorhandene Fairniss auf. Es kann meiner Meinung nicht angehen, dass Miley Cyrus oder Rihanna Marihuana zum Frühstuck essen und keiner sich darüber aufregt. Wieso nur bei Justin? Falsche Welt.

  • Anonymous

    > Polizei hat den Test gefälscht

    Und dafür hast was? Belege? Der Test ist ja von der Laborärztin und nicht der Polizei ausgestellt.

    > Miley Cyrus oder Rihanna Marihuana zum Frühstuck essen

    Darüber gab es auch genug Empörung. Aber selbst wenn nicht – Bieber selbst hat seinen Lebensweg als Vorbild für seine Fans aufgestellt. Dieser Rolle muss er nun auch gerecht werden.

  • Sina

    Die angebliche Fälschung des Drogentests durch die Polizeit würde mich jetzt auch interessieren. Ich habe die News gescreent und nichts dazu gefunden.

    Flo, hast Du eine Quelle dazu?

« Poetry Spam – Warum ich Julia Engelmann nicht ertragen kann
» Flugangst – Wie hoch ist die Gefahr eines Flugzeugabsturzes wirklich?